Um unsere Webseite optimal zu gestalten und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Warsteiner Produkt Design Bierkasten

Warsteiner Bierkasten

Neue Bierkasten Generation

Im Zentrum des Briefings von Warsteiner an uns war die harmonische Verbindung von Bierkasten und Label, sowie das Schaffen funktionaler und ergonomischer Detailverbesserungen. Ziel war eine erhöhte Aufmerksamkeit und Displaywirkung am POS, sowie eine Aufwertung der Marke. Statt herkömmlicher 1- oder 2-farbiger Kastenbedruckung sollte die impactstarke InMould-Technik zum Einsatz kommen. Sie ermöglicht fotorealistische Abbildungen, eine enorme Brillianz und erzeugt dementsprechende Hochwertigkeit.



Warsteiner Produkt Design Bierkasten Darstellung

Mit dem neuen Bierkasten Design möchte sich Warsteiner noch stärker am Verbraucher orientieren und so lag der Einsatz tragefreundlicher, weicher Soft-Griffe nah. In einem ersten Schritt präsentierten wir Entwürfe, welche die Premium-Tradition von Warsteiner mit zukunftsweisendem, hochwertigem Design vereinten. Zudem bemühten wir uns darum, Linien und Proportionen zu finden, welche die Getränkekisten auch im gestapelten Zustand auf der Palette am POS einzigartig, innovativ und modern erscheinen lassen und auf die man schon von weitem aufmerksam wird.

Schnell wurde eine generelle Richtung festgelegt und wir konzentriertenm uns gemeinsam mit dem Marketing- und Design-Team von Warsteiner auf ein Ziel: das harmonische Zusammenspiel der komfortablen, weichen Griffe und des InMould-Labelbereichs, sowie des darauf abgebildeten Motivs. Es war Eile geboten, denn das ehrgeizige Ziel einer Gesamtentwicklungszeit von nur 12 Monaten von der ersten Skizze bis zur Markteinführung war nur durch perfekte Abstimmung mit dem Hersteller Schoeller-Wavin und höchsten Einsatz aller Beteiligter zu verwirklichen.


Wir fanden eine Linienführung, die die Bierkästen über- und nebeneinander perfekt miteinander vereint, ein Wellenbild ergibt und so ein sehr harmonisches Bild erzeugt. Das InMould-Label zeigt ein abstrahiertes Bierglas mit den gelernten Markenelementen sowie dem Rundlogo. Der Softgriff entwickelt sich aus dem "Gold-Glasrand" heraus und integriert sich schlüssig in das Gesamtbild.