justeblue.design Produkt Design Hero

Die dritte Dimension

PRODUKT DESIGN

Vom Monitor über Armaturen, Türdrücker, Duschgelflaschen, Glastiegel, Flakons bis hin zum Eiskratzer - ob hochtechnisch mit mehrseitigem technischen Briefing oder einfach nur cool und lifestylig - wir können 3D!



Produktdesign

Produktdesign: Innovationen für Industrie und Verpackung

Die dreidimensionale Disziplin des Designs kann ein wichtiger Teil eines Relaunchs sein. Ein ganzheitlicher Ansatz des Produktdesigns umfasst neben der Grafik auch die Verpackung, zum Beispiel eine neue Flaschenform. Bereits 1996 hat justblue.design als Produktdesign Agentur in Hamburg die erste PET-Mineralwasserflasche für den deutschen Markt entworfen – für Gerolsteiner. Innerhalb der bis 1999 andauernden Kooperation mit dem Peter Schmidt Studio (heute Peter Schmidt Group) ist die noch heute modern und hochwertig erscheinende Gastronomieflasche für Apollinaris entstanden. Dem Material Glas eng verbunden, zeichnet das Team von justblue.design zudem für zahlreiche, weltweit bekannte Flakondesigns großer Marken wie Hugo Boss, Davidoff und Jil Sander verantwortlich.

Daneben haben wir jahrelange Erfahrung mit technisch komplexen Produktdesigns für große Kunden wie Hewi, Grohe, BMW und Pelikan. Bereits in der ersten Entwurfsphase präsentieren wir fotorealistische Renderings (CGI). Nach Abschluss der Detaillierungsphase liefern wir Class-A CAD-Daten in allen gängigen Formaten als Grundlage für das anschließende Engineering.

Weitere gelungene Beispiele in diesem Bereich sind zum Beispiel der Make-up-Tiegel für Nivea Mousse oder die Gestaltung einer Kosmetikflasche für Dove (Unilever), die einer sanften Körpersilhouette nachempfunden wurde.

Technische Restriktionen und innovatives Produktdesign – ein Balanceakt

Zahlreiche technische Restriktionen sind Bestandteil unserer Briefings. In den vergangenen Jahren haben die Freiheitsgrade und Innovationen in der Produktgestaltung tendenziell abgenommen. Die Kunden leisten im Vorfeld größeren Rechercheaufwand; so soll sichergestellt werden, dass die gelieferten Designs auch innerhalb des Kostenrahmens technisch umsetzbar sind. Unsere Herausforderung als Produktdesign Agentur ist es, gerade innerhalb dieses häufig eng gesteckten Rahmens innovatives Produktdesign zu entwickeln. Dabei ist es mit mehr als 20 Jahren Erfahrung als Hamburger Produktdesign Agentur selbstverständlich, dass wir auch über das Briefing hinaus den kosten- und stückzahlabhängigen Einsatz von Materialien sowie das angestrebte Produktionsverfahren berücksichtigen, damit sich das Investment in ein professionelles Produktdesignbüro auch lohnt.

Formdesign neu denken, anders denken, Türen aufstoßen

Wir erlauben uns, weit über den gebrieften Rahmen hinaus nachzudenken, überschreiten Grenzen und kommen so zu innovativem Produktdesign – getreu dem Motto: „Auf die Pflicht folgt die Kür“. Ohne diese bewussten Grenzüberschreitungen wäre das Design der Beck’s-Bierkiste nicht möglich gewesen. 2-K-Spritzguss war vor der Beck’s-Kiste nur in kleinen Werkzeugen für Zahnbürsten oder Schraubenzieher möglich. Ganz zu schweigen vom Einsatz eines eingespritzten Inmould-Labels, das hochbrillante und glänzende Druckbilder ermöglicht – die meisten Kisten waren bis dahin einfarbig bedruckt worden. Die Kombination beider Innovationen führte zu einer neuen Benchmark im Bierkasten-Design – und zur Verdopplung der Produktionskosten, allerdings auch zu einer signifikanten Imageverbesserung der Marke und zu deutlich gesteigerten Abverkaufszahlen. In den folgenden Jahren sind fast alle Brauereien dem neuen Vorbild gefolgt, haben in das „Marketingtool Bierkiste“ investiert und das Produktdesign bei uns in Auftrag gegeben.

Aber auch Kleinigkeiten können sinnhaft verändert werden und auf einmal ganz anders, überraschend, modern und innovativ aussehen – und auch noch besser funktionieren: Unser Design eines Eiskratzers für Berendsohn ist ein gelungenes Beispiel für das Aufbrechen von gewohnten Denkmustern.

Produktdesign muss professionelle Marketingbriefings erfüllen

Bei der Gastronomieausstattung für Gauloises war der Anspruch des Kunden, die Positionierung der Marke perfekt auf die Formgestaltung der Produkte Aschenbecher, Teelicht und Kartenhalter umzusetzen. Die Markenwerte und gewünschten Assoziationen wurden von justblue.design analysiert und zunächst in einer Skizzenphase und später in Form von 3D-Dateien umgesetzt. Tests mit der Zielgruppe ergaben, dass die Produkte aufgrund der Gestaltung eindeutig der Marke Gauloises zugeordnet werden.

Design Trends im Produktdesign

Das Investment in Werkzeuge ist hoch und der daraus resultierenden Verantwortung für die Designer sind wir uns bewusst. Deshalb gibt es bei uns keinen Projektstart ohne ausgiebige Trendrecherche. Wenn eine erste Präsentation nicht einen gewissen Designvorsprung enthält, sind die Designs bereits während des Detaillierungs- oder Engineeringprozesses veraltet. Trendrecherchen und daraus resultierende Moodboards erleichtern es unseren Kunden, Trends und deren Nachhaltigkeit einschätzen zu können und sichere Entscheidungen für das Produktdesign und dessen weitere Implementation zu treffen.

Als Entscheidungshilfe empfiehlt es sich, 3D-/CGI-Designmuster beziehungsweise Designmodelle der favorisierten Produktvisualisierung zu erstellen. Auch hierbei bieten wir unseren Kunden, als erfahrene Hamburger Produktdesign Agentur, unsere Unterstützung an.